2017 Tern Neuheiten

2017 Tern Neuheiten

Radfahren im Alltag – neu definiert

Vektron - der Beschleuniger

Das Tern Vektron  feiert als faltbares E-Bike gleich zweimal Premiere. Einmal als erstes Tern mit Bosch-Antrieb, und zweitens als kompaktestes Faltrad mit Boschmotor weltweit.
Mit der patentierten Tern-Falttechnologie, dem Bosch Active Antrieb, dem integrierten Valo 2 Scheinwerfer mit 150 Lumen Leuchtstärke und den hydraulischen

4305

Scheibenbremsen von Shimano für witterungsunabhängige, perfekte Bremsleistung ist das Vektron kompakt und gleichzeitig enorm leistungsstark – das perfekte Tool, um schnell durch die Stadt zu kommen. Anders als herkömmliche E-Bikes ist das Vektron das ideale 

Bindeglied in der urbanen Transportkette: es lässt sich ohne weiteres in U-Bahn, Bus oder anderen Verkehrsmitteln mitnehmen. Da man das Rad problemlos unterm Tisch verstauen kann, ist auch der Dieb-stahlschutz quasi eingebaut. Indem Elektroantrieb und Faltbarkeit kombiniert werden, bietet das Vektron alle Vorteile eines Faltrades - multimodales Pendeln, Mitnahmemöglichkeit und geringen Platzbedarf – mit eingebautem Rückenwind. 

UVP 2.999,- €

Verge X11 - Leicht und schnell

Mit dem Verge X11 lässt Tern erstmals eines seiner Räder auf einer neuen Reifengröße rollen. Von der 451er-Bereifung (ERTRO-Maß, entspricht 22“) verspricht sich der Hersteller mehr Dynamik und Geschwindigkeit. SRAMs revolutionärer 1x™-Antrieb ermöglicht durch die breite Gangspreizung der Kassette von 10 bis 42 Zähnen eine extrem große Entfaltung. Diese macht das X11 zu einem

4306
 

ausgesprochen leistungsfähigen und gleichzeitig sehr handlichen Fahruntersatz, der steile Anstiege ebenso meistert wie rasante Abfahrten. Das liegt auch an den Pro X 451-Laufrädern von Kinetix, die sehr leicht und steif aufbauen, gepaart mit hydraulischen Deore-Scheibenbremsen von Shimano. Fein dosierbare Verzögerung ist so bei jeder Witterung gewährleistet. Normalerweise entwickelt sich Technologie schrittweise – beim X11 darf man allerdings von einem Quantensprung sprechen.

UVP 2.500,- €

 

Tern Roji Bikes – die Eckenflitzer

Roji Bikes (der japanische Begriff für „ Alley“, bekannt durch die sogenannten alleycat races) vereinen traditionelle Diamantrahmen-Baukunst mit Innenstadttauglicher Wendigkeit. Sie wurden in Zusammenarbeit mit dem japanischen Designbüro Kitt Design entwickelt und rollen auf Laufrädern der Größe 451, 650C oder 700C. Die Rahmengrößen umfassen 42 bis 58 cm. Dank der kleineren 

4308

Laufräder sind die Roji Bikes große Meister in engen urbanen Platzverhältnissen. Mit bewusst reduzierten Schaltungsoptionen und einem umfangreichen Sortiment an Accessoires für den Transport sind die Bikes vielseitig einsetzbar und gleichzeitig wartungsarm. Nach der erfolgreichen Markteinführung in Japan dieses Jahr bringt Tern die Roji Bikes im Modelljahr 2017 in ausgewählten Ländern Europas und Nordamerikas auf den Markt.

UVP 490,- bis 2.200,- €

Joe Tour - Für die Langstrecke

Das Joe Tour ist das neueste Mitglied in Terns stetig wachsender Familie von abenteuerlustigen Tourenrädern. Es ist ideal geeignet für die Langstrecke, wie ein Blick auf die Ausstattung verrät: da finden sich Nabendynamo und Beleuchtung, um allzeit fahrbereit zu sein, sowie der superstabile „Cargo Rack“ –Gepäckträger, der bis zu 25 kg Last verträgt. Einzigartig für ein Touren-Faltrad auch die Bereifung:

 
4307

650B-Laufräder garantieren ein echtes Randonneur-Erlebnis. Das Joe Tour ist serienmäßig mit hydraulischen Scheibenbremsen sowie einem geländetauglichen 3x9-Antrieb ausgestattet und kann mit einem Low 

Rider-Frontgepäckträger komplettiert werden. Klein zusammengefaltet passt es in jeden Zug oder Bus und ermöglicht so maximale Flexibilität beim multimodalen Reisen. 

UVP 1.300,- €

Verge D9 - Tuning der Extraklasse

Das Verge D9 setzt neue Maßstäbe in Sachen Preis – Leistung im Bereich der Urban Bikes. Dieses Modell ist der direkte Nachfolger von Terns bisherigem Verkaufsschlager Link D8. Der Einsatz von 451er-Laufrädern (22“) und  die sorgfältige Überarbeitung der Rahmengeometrie verbessern das Fahrverhalten in Puncto Laufruhe und Komfort spürbar. Weiteres Tuning-Potential wird durch den Syntace VRO-Vorbau sowie den praktischen „Porter+“ Sattel

4317

ausgeschöpft: mit dem Polster auf der Unterseite der Sattelnase lässt sich das Rad so „auf die leichte Schulter“ nehmen. Das Verge D9 verfügt zudem über steife und modular designte Ausfallenden, die für die Aufnahme von Scheibenbremsen vorbereitet sind. Mit dem hydrogeformten Rahmen und den vielen cleveren Detaillösungen fährt sich das D9 wie ein ausgewachsenes Rennrad, lässt sich aber gleichzeitig praktisch überall verstauen.

UVP 925,- bis 950,- €

Zubehör

 

Vizy™ Light - Sicherheit – neu erfunden

Das Tern Vizy Light projiziert mit 60 Lumen einen kreisrunden Lichtschein auf den Boden rund um das Fahrrad und erzeugt so eine leuchtende Schutzzone in der Dunkelheit. Dieser Lichtkreis signalisiert Autofahrern, mit entsprechendem Sicherheitsabstand zu überholen. Zudem wird die Silhouette des Radfahrers deutlich

4309

erkennbar, was ebenfalls zur Sicherheit beiträgt. Das Vizy Light ist haltbar, wetterfest, USB-aufladbar und verfügt über ein formschönes 

Gehäuse. Für die Sichtbarkeit aus großer Entfernung sorgt ein nach hinten gerichteter, kräftiger LED Strahler. Das ist pure Sicherheit – neu erfunden.

UVP 40,- €

 

Hochauflösende Bilder finden Sie unter folgendem link:

http://photos.ternbicycles.com/f522657285

password: eurobike2016